Es weihnachtet sehr … VII

von schneeschmelze

Möglicherweise ist es einigen nun doch auch allzu kahl vorgekommen, wer weiß? Jedenfalls fand ich bei meinem Spaziergang heute abend ein paar mehr geschmückte Gärten und Fenster vor. Lichterketten und -netze über Bäumchen und Sträucher. Hier und da ein Lichtlein im Fenster. Ein Nachbar hat sogar einen beleuchteten Nikolaus mit Schlitten hervorgeholt. Etwas spät, würde ich sagen, zwei Wochen vor Weihnachten erst. Andererseits: Besser spät als nie. Trotzdem: Kein Vergleich mit früher. Als ich vor zehn Jahren hierher zog, erstrahlte das Neu-Isenburger Westend geradezu. Wer etwas auf sich hielt, powerte Licht hinaus ins Dunkel. Heute dagegen: Krisen-Weihnachten 2009.

Advertisements