Frühling

Obwohl es gestern wieder etwas kühler geworden war, herrschte heute zum ersten Mal in diesem Jahr wirklich frühlingshaftes Wetter. Die Sonne schien den ganzen Tag, und im Wald zwitscherten die Vögel geradezu konzerthaft. Nur am Jacobiweiher im Frankfurter Stadtwald hält sich noch etwas Eis, aber auch das taut immer mehr weg. Die Wasservögel schwimmen wieder auf dem See, sie erobern sich immer mehr Teile der Wasserfläche vom Winter zurück. Und die Wege sind vom Eis wieder frei, man kann gefahrlos auf ihnen laufen und joggen. Laue Luft kommt blau geflossen,| Frühling, Frühling soll es sein! Für morgen ist aber schon wieder schlechteres Wetter vorhergesagt worden.

Advertisements

3 Kommentare zu „Frühling“

  1. Heute abend war ich mit Anton spazieren. Es war gegen 18 Uhr, und wir gingen über die Felder. Der Duft in der Luft war frisch, moosig, wie frisches Gras, und ich spürte und roch, dass jetzt der Frühling kommt.

    Nun warte ich auf die ersten Kranich-Rufe hier in der Region. Sobald ich sie gehört habe, weiß ich, dass der Winter vorbei ist.

    Den für morgen angekündigten Sturm/ Orkan oder so nehme ich gern in Kauf. Denn er wird von einer massiven Wetteränderung zeugen, wenn Kalt auf Warm trifft oder umgekehrt. Die Luftmassen kämpfen zur Zeit um ihre Vorherrschaft. „Warm“ drücke ich den Daumen – hoffe dass es gewinnt und wir endlich und bald von der Kälte erlöst werden.

  2. Ja, Martina, der Winter war sehr lang, und deshalb sehne ich mich diesmal auch sehr nach dem Frühling. Es schien, als wolle der Winter dieses Jahr gar nicht mehr zu Ende gehen. Aber es konnte ja nicht ewig so weitergehen, in vier Wochen beginnt ja schon die Sommerzeit …

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.