Thunderbird 3 unter Mac OS X 10.5.8 – Update

von schneeschmelze

Thunderbird 3.0 unter Mac OS X

Fortsetzung des Berichts, drei Monate nach Inbetriebnahme: Schönes Programm, wesentlich leistungsfähiger als Thunderbird 2. Aber der programmeigene Indexierungsdienst ist, zurückhaltend gesagt, eine Katastrophe. Über eine Viertelstunde lang rödelt nun schon meine Festplatte nach dem ersten Programmstart am Morgen und verzögert währenddessen die Ausführung aller Anwendungen auf dem Rechner. Neue Nachrichten werden indexiert, alte Nachrichten werden nach der Vorgabe für die jeweiligen Ordner gelöscht. Das alles funktioniert zwar zuverlässig. Aber es nervt sehr, und es behindert mich ganz erheblich beim Arbeiten. Und ist noch lange nicht beendet …