Nochn Rücktritt II

von schneeschmelze

Ein bißchen Theoretisierung zum Fall Köhler: Die Massenmedien schnitten erst am Interview herum, schnitten die entscheidende Passage heraus, fast wie bei Dr. Murke war das ja, und man versuchte den Fauxpas auszusitzen. Weil die (nichtkommerziellen, politischen) Blogs weiter kritisch kommentierten und auf die Mediathek von DRadio verlinkten, kam das Interview aber immer wieder ans Licht. Und das Web 2.0 hat sich diesmal gegen die Massenmedien, die von den politischen Parteien beherrscht werden, durchgesetzt. Erst eine Woche später sprang dann der Spiegel auf.

Fazit: Das war der erste ernsthafte Konflikt zwischen Massenmedien und Web, bei dem das politische, kritische Bürger-Web gewonnen hat. Ein großer Erfolg für die Demokratie, denn die Äußerung Köhlers war klar verfassungswidrig. Und der Fall spielt sich in Deutschland ab, nicht in irgendeinem totalitären Medienmarkt.

Posting, Mailingliste A-DX, 31. Mai 2010.

Advertisements