Die Armut nimmt zu

von schneeschmelze

Das Deutschlandradio bringt heute mittag folgende Meldung in seinen Nachrichten:

„Der Abstand zwischen Armen und Reichen in Deutschland wird nach einer Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung immer größer. Die Anzahl der Ärmeren wachse, heißt es in der Untersuchung des DIW, die in Berlin veröffentlicht wurde. Zudem hätten die Betroffenen auch immer weniger Geld zur Verfügung. Die Erhebung bezog sich auf die Jahre 2000 bis 2009. Die DIW-Forscher warnten davor, dass die geplanten Sparmaßnahmen der Bundesregierung diese Entwicklung noch verschärfen würden. Die bisherigen Vorschläge beträfen nur die unteren Einkommen. Der Anteil der Reichen steige aber stetig, und sie verdienten auch immer besser.“

Advertisements