FAZ überdenkt ihre kommerziellen Blogs

von schneeschmelze

Nachdem der Blogger mspro auf seinem Blog bei der FAZ Bilder veröffentlicht hatte, die nur für die nichtkommerzielle Nutzung unter Creative-Commons-Lizenz freigegeben waren, hat die FAZ nach einer Abmahnung zügig gehandelt und das Blog insgesamt gesperrt. Die Darstellungen der Redaktion und von mspro decken sich im wesentlichen. Die FAZ hat sich in der Sache völlig korrekt verhalten, insbesondere wenn man bedenkt, daß mspro selbst erklärt hatte, er werde von der FAZ sehr ordentlich für seine dortigen Beiträge bezahlt. Spannend finde ich, daß sich die Redaktion daraufhin nun die Frage vorlegen möchte, „wie mit dem ganzen Blogprojekt weiter verfahren wird“. Das könnte Folgen für andere Zeitungsblogs haben. Auch bei der Freitag Community war es ja in jüngerer Zeit zu erheblichen Problemen gekommen, hier allerdings hinsichtlich der politischen Ausrichtung der Beiträge und des Umgangs miteinander.