Abbestellt II

von schneeschmelze

Es reicht nicht aus, sich beim Lesen von Nachrichten im Netz auf eine möglichst überschaubare Zahl von Feeds zu beschränken, man muß auch den gegenteiligen Ansatz verfolgen: Das Schwimmen im information overload. Nachdem ich heute am frühen Abend über die Nachrichten-Suchmaschinen ziemlich wenige Meldungen zum Prozeß von FAZ und SZ gegen den Perlentaucher gefunden hatte, habe ich ergänzend meine RSSOwl wieder in Betrieb genommen und in sehr kurzer Zeit die wichtigsten Blogs und die Hauptströme der Nachrichtenindustrie dort geladen. Über die Suchfunktion hat man so die beste Nachrichtensuchmaschine lokal, die man sich vorstellen kann. Selbst wenn man nur die Feeds aus den Mainstream-Medien betrachtet, laufen immer noch sehr viele Meldungen regelrecht an einem vorbei, die für sich genommen doch sehr interessant sind. Der Vorteil besteht darin, daß man auf diese Weise gezielt in RSS-Feeds suchen kann, um bestimmte Themen zu verfolgen. Oft bieten auch einzelne Meldungen den Ausgangspunkt für weitere Recherchen. Beschränkung und Übermaß an Information sind also zwei Ansätze, die sich gut ergänzen.

Advertisements