Anne Will

Politiker verbreiten sich über das Leben von Menschen, die sie nie kennenlernen werden. „Diese“ Hartz-IV-Bezieher. Demagogisch werden bewußt falsche Behauptungen über ein Urteil des Bundesverfassungsgerichts aufgestellt. Großer Applaus von deutschen Spießbürgern unterbricht die Diskussion. Moderation statt Aufklärung. Ein Beispiel für kleinbürgerliche Ideologie reinsten Wassers. Es ist empörend, daß so eine Sendung für Rundfunkgebühren produziert und zur besten Sendezeit verbreitet wird. Ich schalte das Gerät aus.

2 Kommentare zu „Anne Will“

  1. Ich will dir ja nicht zu nahe treten, aber was erwartest du, wenn du in Anne Will reinzappst? Ich vernahm die Klagen bei ihrem Start, ich vernehme sie bis dato stetig. Latenter „Masochismus“, des Deutschen Lust am Klagelied? Es gibt sicherlich viel zu kritisieren, beim Staatssender halte ich dies jedoch schon seit mehr als 15 Jahren für äußerst sinnbefreit.

  2. „Dieser Benutzer hat keinen Fernseher.“ Ich hatte die Sendung nicht bewußt eingeschaltet. Bei mir lief hr-info, der Ton der Sendung wird dort übernommen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.