Wikipedia „diesseits der digitalen Welt“

von schneeschmelze

Der zehnte Geburtstag von Wikipedia wurde auch in Frankfurt gefeiert. Der Frankfurter Stammtisch verband seine monatliche Zusammenkunft diesmal mit einem umfangreichen kulturellen Programm. Der Benutzer Justinusstifter führte die Gruppe sehr kenntnisreich durch die Justinuskirche in Frankfurt-Höchst, und ein kleiner Stadtrundgang schloß sich an, bei dem die Benutzerin EvaK einen lebendigen Überblick über die Geschichte des Stadtteils gab.

Wikipediaten IMG 0626Beeindruckend ist für mich immer wieder, wie unterschiedlich Wikipediaautoren an dem Projekt teilnehmen und was für Kommunkationskanäle dazu genutzt oder auch nur wahrgenommen werden. Wenn man einige Diskussionsseiten, insbesondere die Löschdiskssionen in Wikipedia oder auch die Mailingliste oder das (aus für mich immer noch unerfindlichen Gründen) neu eingerichtete Webforum für Mitglieder des Vereins Wikimedia Deutschland e. V. mitliest, trifft man vor allem auf viel Streit, und es ergibt sich mit der Zeit der Eindruck, als handele es sich vor allem um eine Gruppe, die sich sozusagen der gemeinsamen Zwietracht verschrieben hätte. Das mag zu einem guten Teil auch der Fall sein. Dabei ist aber zu bedenken, daß bereits die Wahrnehmung dieser Auseinandersetzungen nur sehr selektiv erfolgt in dem Sinne, daß daran immer nur ein relativ kleiner Teil der Autoren und sonstigen Mitarbeiter am Projekt beteiligt ist. Zumindest bei den Gesprächen, die ich von Angesicht zu Angesicht geführt und verfolgt habe, spielten die Querelen um die Entwicklung des Vereins, die die Mitgliederliste, aber auch bestimmte Benutzerseiten seit je beherrschen, überhaupt keine Rolle. Man kann sagen: Die meisten aktiven Wikipedianer beschäftigen sich nicht damit, irgendwelche mehr oder weniger fragwürdigen Mißtrauensvoten zu schreiben oder sich mehr oder weniger öffentlich gegenseitig durch den Kakao zu ziehen, sondern – sie schreiben die Wikipedia. Umgekehrt stellt sich die Frage, ob diejenigen, die so engagiert mit Streitigkeiten und mit allerlei in sozialer Hinsicht Destruktivem sich beschäftigen, überhaupt noch die Zeit finden mögen, auch inhaltlich zu Wikipedia etwas Nennenswertes beizutragen? Ich bezweifle es mittlerweile. Für diese Annahme spricht auch die längerfristige Beobachtung der Edits, die man so mitbekommt, wenn man seine Beobachtungsliste der neuesten Änderungen liest.

Jedenfalls ist es letzten Endes gerade in Zeiten der ständig fortschreitenden Virtualisierung und der Verfacebookung des Verkehrs sehr beruhigend, daß der persönliche Austausch gerade auch bei einem so großen Internetprojekt eine so bedeutsame Rolle spielt. Und wie die Gründung von Wikipedia, so ist es nun auch schon gut zehn Jahre her, daß Hans Magnus Enzensberger im Spiegel schrieb: „Doch, doch, es gibt ein Leben diesseits der digitalen Welt: das einzige, das wir haben.“ Der Frankfurter Wikipedia-Stammtisch zum 10. Geburtstag der Online-Enzyklopädie war ein Beispiel dafür.

Bild: James Michael DuPont, Wikimedia Commons, Verbreitung unter Creative Commons Attribution/Share-Alike License.