Nur Kunst kann das Leben verändern“

von schneeschmelze

Aus einem Gespräch, das Hermann Schreiber 1980 für Südwest 3 in der Reihe „Lebensläufe“ mit Joseph Beuys geführt hatte. Beuys erläutert darin seinen „erweiterten Kunstbegriff“, den Zusammenhang der menschlichen Kreativität mit gesellschaftlichen und politischen Entwicklungen: Hier „… ist allerdings in eminenter Weise der menschliche Wille im Spiel, gerade diejenige Kraft, die in unserer materialistischen Zivilisation dem Menschen ausgetrieben werden soll.“