„Ich bin auf der Suche nach einem Autor…“

von schneeschmelze

Eine aktuelle Anfrage im Wikipedia-Forum von Xing: Der Mitarbeiter einer „Agentur für Events und Live-Marketing“ sucht einen Autor, der ihm einen Wikipedia-Artikel schreibt (Rechtschreibung und Grammatik unkorrigiert):

„… ich bin auf der Suche nach einem Autor, der über eine gute Reputation im englischen Wikipedia verfügt und dessen Einträge nicht sofort gelöscht werden.

Weiß eventuell einer von Euch, wo ich da am besten fündig werden könnte?“

… es geht darum, das ein Eintrag von Wikipedia, der schon seit ca. einem Jahr im deutschsprachigem Wikipedia (ohne Löschung, bzw. vermerk) vertreten ist, auch im englischen Wikipedia (natürlich übersetzt ) erscheinen soll.

Wir haben von dem damaligen Autor gehört, das es schwieriger, bzw. die Einträge im Englischen schneller gelöscht werden, wenn das ganze zu kommerziell ist. Desweiteren wollen wir vermeiden, den deutschen Eintrag aufs Spiel zu setzen, wenn der englische Artikel dann gelöscht wird.

Deswegen brauchen wir einen professionellen Autor, der einen Artikel einstellt, der nicht sofort gelöscht wird. […]

Auf Nachfrage:

„Es geht nicht darum, Wikipedia als Werbeplattform zu missbrauchen – habe ich auch in keinster Weise erwähnt und haben wir auch nicht vor.

Ich bin lediglich auf der Suche nach einem Autor, der einen deutschen Artikel übersetzt ins englischsprachige Wikipedia setzt… komisch, dass sich hier manche direkt angegriffen fühlen…“

Auch LobbyControl wies schon darauf hin, daß die Anlage und die Pflege des Wikipedia-Artikels für ein Unternehmen oder für ein Produkt zum normalen Umfang der Lobbyarbeit gehöre. Auch wenn es wahrscheinlich naiv klingen mag, weil Wikipedia zunehmend zu einem Tummelplatz für Lobbyisten und solche „Agenturen für Events und Live-Marketing“ geworden ist: Eine funktionierende Qualitätssicherung ist notwendiger denn je.