Das Imperium kurz vor dem Rückschlag

von schneeschmelze

Da träumt einer von einem internationalen Medien-Imperium, mit Hunderten, vielleicht über tausend fest angestellten Journalisten in aller Welt – eine Art CNN für die Medienwelt von Morgen namens Huffington Post…

Der Journalist steht in der neuen Medienwelt nicht mehr wie ein Lehrer vor seiner Klasse. Er nimmt wie ein Freund unter Gleichgesinnten Platz und kommuniziert mit ihnen auf Augenhöhe.

Aha.

Deshalb: Schreiben Sie mir. Und schreiben Sie für uns.

Wir sind wie eine Talkshow mit einem großen Publikum. Der einzige Unterschied: Bei uns ist die Zahl der Gäste unbegrenzt. Und Sie können frei wählen, ob Sie im Publikum oder auf der Bühne Platz nehmen.

Hülfe.

Der Lehrer, der vor seiner Klasse steht, wird dafür bezahlt. Der Blogger, der hier für lau schreibt, wird dagegen von AOL benutzt. Auf diesen „Medienwandel“ kann man gut verzichten.

Ab 10. Oktober im dortigen Kino.