The Open Well-Tempered Clavier

von schneeschmelze

Amir Elisha Aharoni weist auf der Mailingliste Wikimedia-l auf ein bemerkenswertes Engegament für freie Inhalte hin, das auch der Westdeutsche Rundfunk schon einmal aufgegriffen hatte. Die Bonner Pianistin Kimiko Ishizaka spielt Klaviermusik ein und veröffentlicht die Aufnahmen (dank Unterstützung durch das MuseScore-Team samt den Noten) unter einer CC-0-Lizenz. Finanziert werden die hochwertigen Produktionen im Wege des Crowdfunding über die Plattform Kickstarter.

Nach den Open Goldberg Variations (2012, com, arch) ist nun am 19. März 2015 ein weiteres Hauptwerk von Johann Sebastian Bach veröffentlicht worden: Heft 1 des Wohltemperierten Klaviers liegt seitdem im verlustfreien Format FLAC auf Wikimedia Commons bereit. Das Open Well-Tempered Clavier wurde auch auf Libre Graphics World vorgestellt. Andere Formate (MP3, AAC, Ogg Vorbis, Apple Lossless) können von der Website der Künstlerin heruntergeladen werden. Wem es möglich ist, möge sich dort mit einem Betrag seiner Wahl erkenntlich zeigen; Libre Graphics World zufolge ist der Download der Dateien (samt Noten und Booklet) aber auch bei der Eingabe von null Euro möglich. Der Download-Link wird per E-Mail versandt.

Als nächstes möchte Kimiko Ishizaka die Préludes von Chopin einspielen.

Zuerst im Wikipedia:Kurier, 21. März 2015.