Juris: RSS-Feeds zu Kommentaren nicht mehr öffentlich lesbar

Ziemlich unbemerkt hat der Datenbankanbieter Juris die RSS-Feeds für die Juris-Kommentare umgestellt. Es gibt sie noch, sie weisen auch immer noch die letzten Änderungen in den Kommentaren nach, was da geändert worden ist, können aber seit Anfang März 2016 nur noch zahlende Kunden erfahren. Bisher waren die Änderungen im Volltext einen Tag lang öffentlich lesbar. Das … Juris: RSS-Feeds zu Kommentaren nicht mehr öffentlich lesbar weiterlesen

Juris und andere juristische Informationsangebote im Internet

Die juristische Fachinformation befindet sich weiterhin im Umbruch. Derzeit gibt es zwei große juristische Datenbanken für deutsches Recht: Juris und Beck online. Beide sind sehr teuer, und man muß sich wirklich gut überlegen, ob es sich lohnt, so einen Dienst zu abonnieren oder ob es nicht vielmehr völlig ausreichend ist, die freien Informationsangebote im Internet … Juris und andere juristische Informationsangebote im Internet weiterlesen

Die juristische Literatur befindet sich im Umbruch II

Die Konzentration bei den juristischen Verlagen geht weiter: Nachdem der Branchenprimus C.H.Beck bereits vor gut zehn Jahren den Nomos-Verlag übernommen hatte und nachdem mittlerweile eine ganze Reihe von ehemals etwas unabhängigeren Fachzeitschriften mittlerweile ebenfalls in München verlegt werden, hat C.H.Beck nun als vorläufig letzten Schritt die juristische Studien- und Referendarliteratur sowie einige kleinere juristische Schriftenreihen … Die juristische Literatur befindet sich im Umbruch II weiterlesen

Die juristische Literatur befindet sich im Umbruch

— Die Zeiten, in denen juristische Information in edlem Leder gebunden wurde, gehen zu Ende. Es lebe die PDF-Datei. […] — Eine bescheidene Frage: Wer soll denn die PDF-Datei schreiben? Ich glaube kaum, dass Juristen mit wissenschaftlicher Einstellung sich zu Schreibsklaven von Instant-Kommentaren machen lassen. Gute Rechtsliteratur braucht Zeit. Zeit zum Nachdenken, zum Schreiben, zum … Die juristische Literatur befindet sich im Umbruch weiterlesen

Eindrücke von der Frankfurter Buchmesse 2019

Nachdem ich letztes Jahr nicht dabei war, diesmal also wieder einmal die Buchmesse. Was hat sich verändert im Vergleich zu früher, wo liegen die Trends? Die Frankfurter Buchmesse schrumpft. Als ich zum ersten Mal dorthin kam (dazu hatte ich damals noch nicht gebloggt, meine Eindrücke gehen nur bis ins Jahr 2009 zurück), erstreckte sie sich … Eindrücke von der Frankfurter Buchmesse 2019 weiterlesen

Nachdenken über Sci Hub

Auf der Mailingliste Inetbib ist am Wochenende ein Beitrag über Sci Hub aus Archivalia kontrovers diskutiert worden. Klaus Graf hatte darin der derzeitigen Stand zum Verhältnis von Fernleihe und Open Access zusammengefaßt und dabei auch Portale einbezogen, die weitergehen, als nur Open-Access-Papiere im Rahmen der jeweiligen Lizenz weiterzuverteilen. Repositorien gibt es viele. Sci Hub bietet, wenn ich … Nachdenken über Sci Hub weiterlesen